ULLa Köln

Hinterhof Gustavstr. 6-8

Schön, dass Du bei ULLa vorbeischaust und Dich für den Werdegang der Firma interessierst. Mein Name ist Michael M. Stiller aka Micha und ich bin seit 2004 alleiniger Inhaber von ULLa. Die Firma wurde 2002 als Stiller/Ludwig GbR unter dem Namen "Unserlagerladen" gegründet und begann in einem 30 qm Keller in Köln-Zollstock.

Mein Beruf ist ursprünglich Forstwirt und Datenverarbeitungskaufmann. Mein Vater selbst kam aus Schlesien, meine Großeltern hatten dort Landwirtschaft. Er war ein begnadeter Gärtner und Pflanzenzüchter, er brauchte kein Clonex, damit die Stecklinge wurzelten. Seine Gärten dienten zur Versorgung der Familie mit Blumen, Obst und Gemüse, alles biologisch-organisch angebaut. Der Garten diente ihm als Rückzugsgebiet und war ein Ausgleich für seine harte Arbeit in einer Eisengießerei. Mein Vater war Akkord-Former und Eisenschmelzer.. Seinen "Bio-Dünger" machte er selber und auch der Kessel Brennnesseljauche gehörte dazu.

Wir Kinder wurden schon früh zu den Arbeiten im Garten eingeteilt. Oft haben wir meinen Vater nach der Arbeit abgeholt und sind zusammen in den Garten gegangen, der eigentlich zur Gießerei gehörte. Viele Kollegen meines Vaters hatten eine Parzelle. Dort hat er mir das Gärtnern und die Pflanzenzucht nahe gebracht und mir dabei viele wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben. Einer der Wichtigsten war: Jeder hat einen grünen Daumen! Auch wenn sich seither viel verändert hat und er leider vor ein paar Jahren gestorben ist, denke ich oft an die gemeinsame Zeit zwischen Erdbeeren, Rhabarber, Erbsen, Möhren und dem Fass mit Regenwasser zurück. Wie oft haben meine Geschwister und ich das Regenfass zur Abkühlung genutzt, damals wusste man sich mit einfachsten Mitteln zu helfen. Auch der frische Erdbeerquark meiner Mutter wird immer in Erinnerung bleiben. Auch wenn die Ernte mal nicht so gut war: die dicksten Früchte kamen im Eimer immer nach oben, um den Anschein zu wahren. Das Wasser zum Giessen kam aus der Regentonne oder wurde unter abenteuerlichen Bedingungen aus der Ruhr geschöpft. Dabei ist so mancher Eimer "den Bach runter gegangen". 

Mein Vater hat immer sehr aufs Geld geschaut, weil er so hart dafür arbeiten musste. Vielleicht ist das auch ein Grund, weshalb wir unsere hochwertigen Produkte zu einem fairen Preis verkaufen. Nicht minder wichtig ist uns der Service. Wir wollen, dass Du für Dein Geld das Beste bekommst. Zufriedene Kunden machen auch uns zufrieden und wir freuen uns über die familiäre Atmosphäre in unseren Räumen. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich bis heute mit meinen 3 Mitarbeitern der älteste Fachhandel für Pflanzenzucht in Köln bin und eine Vielzahl von Kunden aus dem Rheinland und darüber hinaus betreue. Bis heute sind wir ein unabhängiger Inhaber-geführter Betrieb geblieben. Die gemeinsame Leidenschaft zur Pflanzenzucht verbindet uns und prägt das Miteinander bei ULLa Köln. Mein Vater hätte sich bei ULLa sehr wohl gefühlt. 

Als Fachhandel beziehen wir den Großteil unseres Sortiments aus Deutschland. Bestimmte ausländische Produktreihen kaufen wir direkt beim Hersteller, wie zum Beispiel Pflanzmedien und Dünger von BIOBIZZ aus den Niederlanden sowie Bewässerungssysteme von General Hydroponic Europe aus Frankreich. Die daraus resultierenden Preisvorteile geben wir gern an Dich weiter.

Seit 2004 verkaufen wir im Laden die zertifizierten BIOBIZZ-Substrate (All-Mix, Light-Mix und Coco-Mix) als Hausmarke. Nicht umsonst sind wir 2012 Deutscher Meister im BIOBIZZ-Substrat-Verkauf geworden. Darüber hinaus haben wir natürlich Substrate aller bekannten Marken-Hersteller auf Lager. Weitere Hausmarken sind RHINO-Filter (seit 2012), HOMEbox und HOMElab von Eastside Impex (seit 2016), Carbon Activ (seit 2017) und SANlight (seit 2017). Die Substrate können im Laden in Köln-Sülz abgeholt werden, wir bitten um Verständnis, dass wir online nicht mehr als 2 Pakete Substrat versenden können.

ULLa Köln

Hinweis für die Anfahrt mit dem Auto: 

Selbstverständlich kann im Hof eingeladen werden. Wir haben 3 Stellplätze im Hof, es kann aber schon mal knapp mit Parkraum werden. Wir freuen uns über jeden, der draußen auf der Straße parkt. Das Parken in der Gustavstraße ist seit Anfang November 2018 kostenpflichtig, was dazu führt, dass immer Parkplätze frei sind. Wer sein Parkticket fotografiert, bekommt die Gebühren von uns ersetzt.

Seit Anfang April bieten wir im Laden einen Hotspot mit 250 Mbit für unser WLAN an.

Wir bitten um Verständnis, dass außerhalb der Öffnungszeiten der Aufenthalt im Hof unerwünscht ist. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass Hof und Laden, Lager und Büro video-überwacht sind. Dies dient ausschließlich dem Versicherungsschutz und unserer eigenen Sicherheit. Die Aufnahmen werden innerhalb von 48 Stunden automatisch überschrieben. Übrigens: vor der "bissigen Sally" müssen nur böse Menschen Angst haben. Wir freuen uns auf Deinen Besuch.